one minute to midnight.

 im Moment habe ich es irgendwie mit Titeln von Supernatural.

aber das liegt daran, dass ich in den vergangenen zwei Wochen die komplette fünfte Staffel dieser Serie noch einmal gesehen habe, da heute endlich die neue sechste Staffel kommt. und oh mein Gott, ich bin schon absolut aufgeregt. <3
endlich kann ich wieder Jensen Ackles anschmachten. aber psssst.

ansonsten ... habe ich auf einem Blog die Meinung einer Bloggerin zu Fotos gelesen. wir reden dabei nicht von den Fotos der reinen Fashionblogger, sondern von denen, die immer gerne fotografiert und auf ihrem Blog ihre Werke gerne mit anderen geteilt haben.
sie machte darauf aufmerksam, dass man durch so etwas nach und nach seinen eigenen Stil verliert, weil man immer das perfekte Blogfoto haben möchte. es muss irgendwie einer besonderen Vorstellung entsprechen, zum bloggen passen und dabei verlieren wir uns alle selbst.
diese Sätze haben mir irgendwie leicht zu denken gegeben. stimmt das? wollen wir wirklich alle zu dieser Masse passen? muss ein Foto irgendwann einer Norm entsprechen?
ich finde es okay, wenn man sich von anderen Bloggern inspirieren lässt. das sind Gründe, weshalb ich Blogs lese, weil ich mich gerne von den Stilen und Ideen anderer anfixen lasse. dabei will ich nie kopieren, sondern meinen Kopf und meine Kreativität anregen.
dabei ist es schade, dass man irgendwann sich selbst verliert. ich glaube, wir müssen alle mehr darauf achten, welche Art der Fotografie zu uns passt. ich hoffe, ich mache das richtig, denn ich bin Bloggerin um Leidenschaften mit anderen zu Teilen und nicht um mich irgendwann zu verbiegen.
(und so etwas schreibe ich in einem Post, in dem ich alberne Schnappschüsse
hochgeladen habe. oder vielleicht passen sie gerade deshalb hier her, um zu zeigen, dass mans ich selbst treu bleiben sollte und das auch solche Fotos gehen ...)

Kommentare:

  1. Also ich glaube das es stimmt, wenn ich mir mal so in letzter Zeit Fotos von anderen anschaue, sieht man doch schon das sich die Art der Fotos sich nicht ändern, sie sehen sich alle ähnlich. Und das ist wirklich Schade. Ich hab nur ein Vorbild wenn es um das fotografieren geht, aber kopieren möchte ich das auch nicht. Man muss sich treu bleiben.

    Ps: Wollte jetzt nicht zu viel schreiben und du hast jetzt eine Leserin mehr. :D

    Liebe Grüße
    Sam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da muss ich dir wohl leider zustimmen. wirklich schade, dabei hat man mit einem Blog so eine tolle Möglichkeiten anderen so viel Individualität zu zeigen. aber wer weiß, vielleicht ändert sich dieser Trend vom gleich sein ja wieder.

      und ich freue mich über jeden Kommentar, egal wie lang. ^^
      und über eine neue Leserin genauso. <3

      Löschen
  2. Omg, du stehst auch so auf Jensen Ackles wie ich!? OMG, das ist geil *_*
    Ich hab heute auch endlich die langersehnte 6.Staffel geschaut ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ja, ich bekomme jedes mal Herzchenaugen, wenn ich Jensen Ackles sehe. :D
      ja, es ging ja endlich mit der sechsten Staffel in Deutschland los. wir haben auch lang genug gewartet. ;)

      Löschen