Nachricht aus dem Off.

 und zur allgemeinen Erheiterung, wenn ich euch schon so voll heule, wieder ein Auszug aus "schönen" Cam-Bildern.

wo ist sie nur schon wieder?
das kann ich euch genau sagen: im Bett und am leiden.
ich hatte ja versprochen, mich schon letzte Woche quasi mit kleinen Berichten aus der Projektwoche zurück zu melden, daraus wurde nur leider nichts, da alles ziemlich stressig war und keinerlei Zeit für Fotos machen, oder gar auch nur schreiben blieb. wenn ich nach Hause kam, war es entweder schon dunkel, oder aber ich war komplett im Eimer - oder beides.
somit hatte ich das ganze bis zum Wochenende vor mir hergeschoben, doch ich habe mir quasi selbst mal wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht. ausgerechnet am letzten Tag der Projektwoche bin ich während einer Improvisation fies gestürzt. ich sage nur: Kopf, Schulter und Steißbein meets Boden.
noch am selben Tag fühlte ich mich Hunde elend, als ich zu Hause ankam und habe deswegen nur geschlafen. mein Kopf tat weh und alles was sich darin befand, war matschig. gen Abend fing dann meine Schulter an zu schmerzen und auch mein Steiß. spätestens Samstag war nicht mehr zu leugnen, dass ich wahnsinnig Schmerzen verspüre, besonders am Steißbein. sitzen geht bis jetzt nur in bestimmten Positionen, mit Schmerzmitteln und nicht auf Dauer. auf dem Rücken liegen ist schier unmöglich. selbst beim laufen oder stehen habe ich schmerzen, somit könnt ihr euch vorstellen, wie ich im Moment lebe, geschweige denn schlafen kann.
der Arzt verschrieb mir bisher nur etwas gegen die Schmerzen, sagte aber, wenn es nicht besser wird, muss ich ins Krankenhaus in die Röhre, damit man das Problem sozusagen sehen kann. nur selbst wenn etwas am Steiß oder so gebrochen sein sollte, kann man da nichts machen. operiert wird in dem Falle nicht, das muss allein wieder zusammen wachsen und heilen.
somit gehe ich hier seit Freitag vor Schmerzen die Decke hoch. besonders schlimm waren die fast zwei Stunden Wartezeit beim Arzt, denn wie gesagt, sitzen geht nicht auf Dauer!
nun heißt es erst einmal leiden und Tee trinken und vielleicht wirklich ins Krankenhaus, wenn sich nichts verändert. das als kleine Erklärung ... und vielleicht zum heraus schlagen von etwas Mitleid?! :D

Kommentare:

  1. Ach je, das hört sich aber wirklich gar nicht gut an :( Hoffentlich ist es "nur" eine starke Prellung, das würde ja schon ausreichen und ist manchmal ja schmerzhafter als ein Bruch. Das Steißbein ist echt gemein, das tut so weh! Ich fühle mit dir und schicke dir einen ganz dicken Mitleids-Tröst-Knuddler :) Werd schnell wieder gesund!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke schön, für das Tüttchen Mitleid von dir. :)
      ich leide auch so vor mich hin. beginne nur so langsam, mich selbst auszulachen, weil ich mirso doof vorkomme. man soll ja alles mit Humor nehmen. ^^

      Löschen
  2. Die Nägel sind cool :)
    Denise ♥
    http://imsocutelol.blogspot.de/

    AntwortenLöschen