So geht es nicht, deutsche Post!






eigentlich wollte ich euch heute endlich einmal meine neusten Schuhe zeigen, aber meine Wut hat erst einmal vorrang. wieso? naja ...
so sah heute mein Weltbild Päckchen aus, als ich es förmlich aus unserem Briefkasten prügeln musste.
wir haben nur einen sehr schmalen Briefschlitz der in der Wand eingelassen ist. eigentlich logisch, dass man dort keine Päckchen hinein steckt, auch wenn sie noch so schmal sind. die Postzustellerin schien heute allerdings anderer Meinung zu sein, denn als ich Nachmittags aus der Schule kam, steckte das Paket zur Hälfte im Briefkasten, die andere Hälfte hing im Freien, völlig dem schlechten Wetter ausgesetzt. das war schon das erste Unding. als ich schließlich das Päckchen aus dem Briefschlitz ziehen wollte, hat es sich keinen einzigen Zentimeter bewegt. es wurde so dermaßen hinein gestopft, dass es sich nicht mehr rührte. nur mit roher Gewalt konnte ich es förmlich aus dem Kasten reißen, sodass dabei das ganze Päckchen zerissen ist. das Resultat sieht man ja auf dem Foto ...
ich bin nur froh, dass die Rechnung unten war und nicht eines der Bücher, denn sonst wären diese auch beschädigt worden bei meiner "Rettungsaktion".
eine Beschwerde habe ich natürlich sofort geschrieben, auch wenn diese zu 100% völlig im Sand verlaufen wird.
ich finde es eine absolute Frechheit, dass Zusteller so mit der Post ihrer Kunden umgehen. besonders eine Frechheit für so ein großes und bekanntes Unternehmen, die doch immer mit ihrer Zuverlässigkeit usw. prahlen. davon sehe ich bei solchen Aktionen allerdings nichts!

Kommentare:

  1. ich hab das Posting leider erst jetzt entdeckt... aber das was du hier schilderst, ist mir bestens bekannt und wurde auch schon einige Male bei uns so praktiziert... der Knüller war, als in einem dieser Päckchen ein wirklich teures Produkt enthalten war (ca 120 €) und zum Großteil aus dem Briefkasten ragte, direkt an der Hauptstr. wo jeder vorbei kommt... bei einem weiteren Fall, fehlte sogar eines der drei Produkte, die eigentlich hätten enthalten sein sollen... ein weiterer Fall, Nagellackfläschen enthalten, extra der Vermerk VORSICHTIG BEHANDELN doppelt und dreifach auf dem Umschlag... trotzdem wurde es mutwillig und gewaltsam in den Briefkastenschlitz gestopft... bei Regen!!

    Die Deutsche Post macht ja leider eh was sie will... :/ sehr schade

    Liebe Grüße aus der Grafschaft,

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. okay, das was du da schilderst, ist auf jeden Fall auch ein noch stärkeres Stück!
      traurig, wie wenig Kundenservice man bei der Deutschen Post erwarten kann. nur leider ist das ja bei fast allen Versandhäusern der Fall. egal, ob Hermes, DHL oder ähnliches. habe bisher fast nur negative Erfahrung gemacht.
      aber danke, für deinen Erfahrungsbericht. das bestätigt die Unzufriedenheit von mir ja nur noch mal aufs Neue. ;)

      Löschen