It's time to change.


ich will und wollte Veränderung in meinem Leben. es ist Zeit dafür, denn ich merke, dass ich an einem Punkt angekommen bin, andem ich mit den Beinen in der Luft strampel. meine Mutti stellte vor einiger Zeit fest, dass ich den Anschein mache, als wäre ich mit mir selbst im Moment nicht ganz zufrieden. zu dem Zeitpunkt stimmte das nicht ganz, doch nach und nach kamen Dinge und Sachen auf mich zu, oder wurden mir bewusster, und entwickelten sich so, dass ich doch an diesem Punkt angekommen bin, der mir vor einiger Zeit schon angehängt wurde. gewisse Dinge habe ich selbst zu verantworten, andere wiederum nicht.
was ich genau will und was gut für mich ist, sind immernoch zwei verschiedene Dinge, wenn man manche Sachen so betrachtet, doch das ist schon okay.
habe mir die Haare rot gefäbrt, mein Praktikum begonnen und werde nächste Woche auf eine neue Schule gehen um einen Schritt in Richtung Zukunft zu tun. das war der Anfang vom ganzen. der Rest wird folgen. was genau ich hinter mir lassen möchte und was ich kann, das weiß ich noch nicht. ich weiß nur, dass ich gewisse Entscheidungen treffen muss und gewisse Dinge getan werden müssen, auch wenn sie nicht unbedingt einfach sind. doch es ist besser. ich wollte Veränderung, aber nicht so eine wie ich jetzt merke. man kann sich auch von irgend etwas leiten lassen, um dann zu merken, dass es nicht der richtige Weg ist. ist jetzt der Fall und das muss ich ändern. auch wenn es nicht einfach wird.
andere Dinge muss ich versuchen zu vergessen, denn ich habe in manchen Spielen eben die schlechteren Karten und keine Chance zu gewinnen, und ich will das Spiel auch nicht verlieren. manchmal ist aufgeben eben besser.

manche Dinge haben sich schon geändert und andere liegen jetzt noch in meiner Hand. ich weiß zum Teil was ich will, zwar zu spät, aber ich weiß es. also heißt es: Karten auf den Tisch und ändere das, was geändert werden muss. das sind große Dinge, doch ich will nicht mehr in der Luft hängen. ich will nicht mehr an etwas hängen, was nicht wirklich so ist, wie man vorgibt. und ich will nicht mehr an etwas hängen, was nie etwas wurde, obwohl es jeder sagte.
ich will mir selber wieder gut tun. das werde ich auch. bald. 
it's time to change.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen