unnützes Wissen Teil 2 + elendiger Tagebuchblogeintrag.

im Moment ... ist mal wieder alles viel zu Nahe an einer Daily-Soap dran, als am normalen Leben. 
es gibt Dinge, die sind okay und enttäuschen mich trotzdem. gepaart mit Wut und Entrüstung. manche Sachen erwartet man eben nicht und wenn es dann auf einmal so ist, wie es eben ist, dann denkt man sich: hm, gut, immer wieder mal was Neues! dieser Fall wäre dann mal praktisch jetzt. hätte mit manchem Verhalten, welches zur Zeit von manchen kommt, nicht erwartet. im negativen Sinne. meine Devise: nicht drüber ärgern, hinnehmen und eine Lehre daraus ziehen!

dann kommen Dinge, die irgendwie unerwartet auf einen herein gepurzelt sind, aber sie sind eigentlich nichts schlechtes. im Gegenteil eigentlich. nur was daraus machen, dass steht wieder auf einem anderen Blatt geschrieben und die Antwort - die lässt sich noch nicht darunter setzen. abwarten?! wahrscheinlich die einzige Möglichkeit. nur wie lange soll man auf was genau warten und welche Risiken dabei eingehen? kann mir die Frage nicht selbst beantworten - bisher. nur trotzdem alles irgendwie nichts schlechtes, nein.

und dann sind da noch die kleinen und sogar unangenehmen Überraschungen die gewisse Dinge ein wenig anders aussehen lassen. hätte gerne mehr Wissen über manches, doch bekomme es nicht. auch hier heißt es wieder nur: überraschen lassen.
insgesamt kann ich doch sagen, dass mal wieder alles nicht durchschaubar ist und vor allem kommt es alles mit einem Schlag, mit einer Verbindung, durch wahrscheinlich den selben Stein ins Rollen. und es hilft nur: abwarten und überraschen lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen